Read Lieben und lügen lassen: Eine romantische Komödie by Beate Boeker Online

lieben-und-lgen-lassen-eine-romantische-komdie

Eigentlich mchte Henry nur ein ernstes Gesprch mit seinem erwachsenen Sohn Josh ber die falschen Frauen in dessen Leben fhren Aber irgendwie gert die Unterhaltung schon beim ersten Wort auer Kontrolle und sie kommen zu einer Abmachung, die Henry gar nicht passt Hat er wirklich versprochen, eine Kontaktanzeige zu schalten, um mehr Spa am Leben zu finden Und wieso um alles auf der Welt hat er sich darauf eingelassen, die Worte Haus mit Pool am Gardasee in die Anzeige aufzunehmen Er mchte keine Geldjger auf seinen Fersen haben Um der unwiderlegbaren Attraktivitt einer Villa in Italien entgegen zu wirken, entwickelt er ein ungewhnliches Konzept fr seine Anzeige und von diesem Augenblick an nimmt sein Leben in Italien einen vllig unvorhersehbaren Verlauf.Diese humorvolle Liebesgeschichte ist wie ein Pfefferminzbonbon mit Schokolade nach dem Essen sie hinterlsst eine Mischung aus Frische und schokoladigem Wohlgefhl, nachdem die letzte Zeile gelesen ist....

Title : Lieben und lügen lassen: Eine romantische Komödie
Author :
Rating :
ISBN : B00IKR7N14
ISBN13 : -
Format Type : Audio Book
Language : Deutsch
Publisher : -
Number of Pages : 489 Pages
File Size : 766 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Lieben und lügen lassen: Eine romantische Komödie Reviews

  • Olmes Alexandra
    2018-11-13 13:04

    Eigentlich lese ich nur Krimis ! Gerade habe ich den 1. ins deutsche übersetzten Krimi von Beate Boeker gelesen und so kam ich beim stöbern auf diese Komödie. Ich hab ein paar mal überlegt, ob ich den überhaupt lesen möchte ... mit Liebesromanzen habe ich es nämlich überhaupt nicht. Aber ich habe es nicht bereut, das Buch gekauft zu haben. Ich habe teilweise so laut gelacht ... ich kann es nur empfehlen !!!

  • lovelyliciousme
    2018-10-19 07:04

    Worum geht es in dem Buch?Wir befinden uns im wunderschönen Italien. In einer mehr als imposanten Villa, mit Blick auf den Gardasee.Henry, der seine Frau Kate vor mehreren Jahren verloren hat, lebt seitdem als Einsiedler dort.Er hat es seiner Frau versprochen auf den gemeinsamen Sohn Josh gut aufzupassen und bittet diesen zu einem ernsten Gespräch. Ein Gespräch über das Liebesleben von Josh. Denn dieser ist nur noch erfolgreicher Immobilienmakler, sondern auch noch reich und verdammt gutaussehend!Doch diese Unterhaltung verläuft anders als gedacht. Denn nicht nur über Josh wird gesprochen, sondern auch über das Einsiedlerdasein von Henry.Dieser ist darüber natürlich alles andere als erfreut und schließt mit seinem Sohn einen Pakt.Eine Kontaktanzeige soll Henry zu neuem Lebensmut und tollen Frauenbekanntschaften verhelfen. Doch, wieso nimmt dieser in seine Anzeige den Wortlaut „Haus mit Pool am Gardasee“ auf?! Werden dadurch nicht die völlig falschen Frauen angezogen?!Nicht unbedingt, denn Henry bedient sich zusätzlich einem Konzept, welches der Anzeige einen ganz neuen Touch verleiht. Josh ist empört!Doch womit die beiden nicht rechnen, tritt ein!Wer ist Beate Böker?Beate Böker lebt in Norddeutschland. Als sie 2005 ernsthaft mit dem Schreiben von Büchern anfing, stellte sie fest, dass die Unterstützung von deutschen Verlagen eher gering ist und entschied sich dazu, ihre Erstlingsexemplare in den USA zu veröffentlichen.Daher wechselte sie kurzerhand die Sprache, vom deutsch ins englische und ließ ihre Bücher bei Avalon verlegen. Dort erschienen sie als gebundene Ausgabe. Mittlerweile gibt es über Amazon ihre Bücher auch im Taschenbuch Format oder als E-Books, da diese Avalon aufgekauft haben.Die Übersetzung der Bücher folgt langsam. Der deutsche Buchmarkt kann sich daher Stück für Stück über die Werke freuen.Wie hat mir das Buch gefallen?Ich gestehe, ich gehe immer mit ein paar Vorurteilen an die klassischen Frauenbücher heran, da ich mir oftmals denke, sie sind zu simpel, zu einfach, zu vorhersehbar geschrieben. Natürlich trifft dies nicht gänzlich auf alle zu.Daher hat mich dieses Buch sehr positiv überrascht.Es spielt im wunderschönen Italien, direkt gelegen am Gardasee. Man kann beim Lesen förmlich die Hitze spüren, die zu dieser Zeit dort zugegen ist und man kann den Duft des Sommers riechen und fühlen. Dies liegt vor allem daran, dass Beate Böker das Ganze mehr als anschaulich und mit vielen Adjektiven umschreibend dem Leser näher bringt. Es ist daher nicht nur eine Reise mit Henry und Josh in deren Liebesleben, sondern auch eine kleine Reise nach Italien. Der Gegenpol zu diesem wunderschönen, sommerlich duftenden einladenden Land, bildet die Stadt Hamburg. Natürlich typisch klassisch umschrieben, mit dem doch sehr wechselhaften Wetter aber nicht minder schlechter. Auch Hamburg wird bildlich ausgeschmückt, um einen Eindruck von der Stadt und von Carla und Tina zu erhalten, die dort leben. Von daher ist es eine Reise zwischen zwei Ländern, mehreren Städten und vielen wunderbaren Bildern die dem Leser geschenkt werden.Wir begleiten Henry und Josh, sowie Carla und Tina auf ihrer unverwechselbaren Reise in ein neues Leben und eine neue Liebe.Kernpunkt des Buches ist das anfängliche Gespräch zwischen Henry und Josh. Henry, ist seit dem Tod seiner Frau, ein Einsiedler. Er lebt in seiner Villa am Gardasee, arbeitet aus dem Homeoffice heraus und hat einen ganz eigenen Sinn und Stil für Humor. Er ist der sture, bockige Mann, der seinem Sohn Ratschläge bezüglich dessen Freundinnen geben will. Henry, ist stets skeptisch, nicht zwingend weltoffen und alles andere als begeistert von Joshs ständigen Begleiterinnen. Er hat oftmals Angst, dass diese beim nächsten Windstoß umfallen, weil sie so dünn sind. Zudem glaubt er, sie seien alle nur hinter dem Vermögen von Josh her und interessieren sich nur zweitrangig für den Mann dahinter.Beate Böker hat einen Charakter erschaffen, der mich einfach total an George Clooney erinnert. Leicht ergraut, bzw. keine Haare und dennoch verdammt sexy für sein Alter!  Sorry, Beate… musste mal gesagt werden.Josh, der wirklich gutaussehende Sohn bezweifelt, dass sein Vater mit seinen Vermutungen richtig liegt und lässt sich daher auf einen Deal ein. Er checkt seine Freundin ab, ob dieser etwas an ihm liegt oder nur an seinem Geld und sein Vater gibt im Gegenzug eine Kontaktanzeige auf, um wieder unter Menschen zu kommen.Hier möchte ich nicht mehr verraten, denn diese Anzeige ist der Schlüssel zu allem. Würde ich mehr ins Detail gehen, würde ich zu sehr Spoilern.Was ich aber verraten kann ist, dass aufgrund dieser Anzeige Carla und Tina ins Spiel kommen, die beide in Hamburg leben.Carla, die schon immer eine Liebe für Italien hatte und eine wunderschöne, weibliche, sinnliche, bodenständige Frau ist, mit einem ganz gewissen Sinn für Humor und einer erwachsenen Tochter.Tina, die sich gefangen fühlt in ihrem neuen Job, nach einem Studium, welches nie ihre erste Wahl gewesen wäre. Ein kreativer Kopf, gefangen in einer sterilen Wohnung ohne Leben und einem Freund, der völlig anders ist als sie. Der keine Kreativität und Farbe zulässt, der sogar Schondecken auf seinem weißen Sofa hat um dieses vor unnötigen Verschmutzungen zu bewahren. Findet Tina das, was sie sucht?!Eine bunte Mischung, aus tollen Protagonisten die alle auf ihre ganz eigene Art, sympathisch sind und die Story rund ums Lieben und Lügen lassen komplementieren. Ich würde mir wünschen, dass es ein weiteres Buch mit den Vieren gibt, denn es war grandios geschrieben und voller lustiger humoristischer Stellen, die mich immer wieder zum Lachen und schmunzeln gebracht haben. Protagonisten, mit denen ich sofort einen Kaffee trinken gehen würde, weil sie authentisch, liebenswert und mehr als sympathisch rüberkommen. Ich würde von diesen, keinen einzigen missen wollen.Leider kann ich nicht tiefer auf die Geschichte und die einzelnen Protagonisten eingehen, da ich ansonsten zu viel verraten würde und somit die Spannung und der Witz verloren gehen.Beate Böker lässt bei diesem Buch etwas von Amerika einfließen, gepaart mit Italien und ihrem Heimatland Deutschland. Somit deckt sie die Länder ab, die sie mit diesem Buch erreichen will und gleichzeitig schlägt sie eine Brücke zwischen Deutschland und den USA. In den USA wurde das Buch erstveröffentlicht, daher sind Henry und Josh Amerikaner. In Deutschland ist sie geboren und lebt dort, daher sind Carla und Tina Deutsche. Doch spielen tut das Buch zu 90 % in Italien. Dennoch wird sie mit dieser Kombination beiden Büchermärkten gerecht und man kann sich als Leser wunderbar in alles hineindenken und es fügt sich wunderbar zu einem großen Ganzen zusammen.Besonders auffällig ist, dass jedes Kapital aus der Sicht eines anderen Protagonisten erzählt wird. Dadurch erfahren wir immer wieder etwas über das Innerste, über die Gedanken, über die Wünsche, über das eventuell weitere Vorgehen von jedem und das gefällt mir sehr gut. Das Buch gewinnt dadurch sehr an Dynamik, ist nicht eintönig sondern lebendig und erzählt die Geschichte aus den unterschiedlichsten Perspektiven. Es wird nicht langweilig diese zu lesen.Der Schreibstil von Beate Böker ist clean, simpel, einfach und gradlinig. An den richtigen Stellen wunderbar dosiert, um Bilder in den Köpfen der Leser entstehen zu lassen, um den Leser mitzunehmen auf eine Reise. Es hat wunderschöne humoristische Stellen, kleine Spitzfindigkeiten und ist sogar etwas spannend. Nicht zu vergleichen mit einem Krimi, sondern spannend in dem Sinne von… findet Henry seine neue Liebe?! Es ist nicht verschachtelt geschrieben, sondern lässt sich schnell lesen ohne Stolpersteine überwinden zu müssen.Die Story um das Buch herum, gefällt mir sehr gut. Es passieren viele einzelne Szenarien, die dem Buch etwas Schönes, Träumerisches verleihen. Die einzelnen Protagonisten machen dieses Buch zu etwas besonderem, wodurch die eigentliche Geschichte ein wenig in den Hintergrund rückt, da sie nicht zwingend im Mittelpunkt stehen muss. Etwas Einfaches, kann zu etwas außergewöhnlichem werden, wenn die richtigen Hauptpersonen am Werke sind. So wie in diesem Fall! Natürlich könnte man am Ende sagen, war dies nicht alles im Vorfeld abzusehen? Da sage ich nein. Denn auch mich hat die eine oder andere Szene überrascht. Nicht alles ist so wie es am Anfang scheint und nicht alles ist so, wie man vielleicht denkt!Mein Fazit: Ein tolles Buch, welches zum Schmökern einlädt und welches von tollen Protagonisten zum Leben erweckt wird. Das ganze gepaart mit wunderbaren Bildern rund um den Gardasee und ein Buch welches einfach in den Sommerurlaub mitgenommen werden muss. Es erweckt eine Sehnsucht nach Italien. Einen Drang ins Auto springen zu wollen und direkt dorthin zufahren. Direkt zum Gardasee!Eine leichte, locker flockige Lektüre für wirklich jedermann. Denn das lesen fällt leicht und hat man einmal Blut geleckt, kann man nicht damit aufhören.Daher vergebe ich 5 von 5 Herzen!Taucht ein ins wunderschöne Italien und lasst euch von gutaussehenden amerikanischen Männern die Lachmuskeln auffrischen!Von daher… Die Sonne und der nächste Urlaub rufen!

  • juliane grajek
    2018-10-29 10:06

    Ich bekam einen wunderschönen italienischen Liebesroman. Das Buch lässt sich ganz leicht und locker lesen und treibt einen des öfteren ein Schmunzeln ins Gesicht. Die Art von Humor, den der Vater verkörpert ist einzigartig und ziemlich köstlich. Humor der Extraklasse verpackt in einen schon fast schnulzigen Liebesroman. Hut ab, wie man die Personen so treffend charakteristisch, stimmig in dem ganzen Buch darstellen kann. Ich hatte zwischendrin eine längere Lesepause von zwei Wochen, konnte mich aber sofort wieder an jedes Detail erinnern. Es bereitete mir wirklich Freude dieses Buch zu lesen und die Geschehnisse zu verfolgen. Ab der Hälfte des Buches hatte ich so eine "Traumvorstellung" über das Ende des Buches. Fast hätte es nicht geklappt, aber mein Wunsch ging wirklich in Erfüllung. Jetzt habe ich aber auch wieder Lust nach Italien an den Gardasee zu fahren. Das Buch schreit eigentlich nach Verfilmung. Es wäre ein sehr schöner Sonntag Abend Film.Wer mal was leichtes und humorvolles für zwischendurch möchte, der hat mit diesem Buch die richtige Wahl getroffen. Ich kann es nur empfehlen.

  • Andre Fischer
    2018-11-08 12:04

    Liebe Autorin,gestern habe ich Ihr Buch gelesen. 21:00 Uhr-heute 03:30 Uhr. Das gehört verboten!!! Es hat Suchtcharackter.Es war mir nicht möglich, einfach aufzuhören und schlafen zu gehen. Ich habe das Wechselbad der Gefühle sehr genossen – hin und her gerissen von starken Zwerchfellerschütterungen über mitfühlendes bis romantisches Kopfkino zu atemraubender Spannung. Diese einzigartige Kombination machte das Buch für mich so klebrig und gleichzeitig salzig. (Lust auf Mee(h)r). Bemerkenswert finde ich auch die Botschaft zwischen den Zeilen. Wie sehr stecken wir doch allen in unseren Schubladen oder stecken andere hinein? Nur wer versucht die Schubladen zu zu lassen, kann andere Menschen verstehen. Und wer seinen Traum endlich lebt, muss damit rechnen, von anderen für verrückt gehalten zu werden. Aber nur so wird das Leben spannend und erfüllend. Besonders interessant fand ich, dass ich mich in manchen Szenen auch selbst wieder erkannt habe --- Einfach klasse.Ich gratuliere Ihnen zu diesem Buch.