Read Salutogenese - Gesundbleiben trotz chronischer Krankheit: Was tun, wenn man nichts tun kann? by Claudia Sigl Online

salutogenese-gesundbleiben-trotz-chronischer-krankheit-was-tun-wenn-man-nichts-tun-kann

Chronische Erkrankungen machen sowohl Betroffene als auch Therapeuten fassungslos und konfrontieren sie mit ihren eigenen Grenzen und ihrer Ohnmacht Dies f hrt oft zu einer verzweifelten Suche im Au en nach neuen Heilmethoden, Medikamenten oder dem n chsten Spezialisten Und immer noch f hlen sich Patienten und Therapeuten hilflos und als Opfer der Erkrankung Dieses Buch r ckt die Suche nach innen, nach dem Heilen, Gesunden in jedem von uns, in den Fokus Neue Erkenntnisse der Salutogeneseforschung zeigen, dass Resilienz Widerstandskraft und Invulnerabilit t Unverwundbarkeit gerade auch bei chronischen Erkrankungen ganzheitlich und interdisziplin r gef rdert werden m ssen Erfahrene Therapeuten und Patienten beschreiben ihre Wege auf der spannenden Suche nach den Ressourcen, die Menschen gesund und gl cklich machen trotz einer chronischen Krankheit....

Title : Salutogenese - Gesundbleiben trotz chronischer Krankheit: Was tun, wenn man nichts tun kann?
Author :
Rating :
ISBN : 3790509914
ISBN13 : 978-3790509915
Format Type : EPub
Language : Deutsch
Publisher : Richard Pflaum Verlag GmbH Co KG 1 Mai 2010
Number of Pages : 176 Seiten
File Size : 565 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Salutogenese - Gesundbleiben trotz chronischer Krankheit: Was tun, wenn man nichts tun kann? Reviews

  • Josef Galert
    2019-04-19 22:45

    Das Buch stellt Herangehensweisen vor, um die gesundheitlichen Ressourcen von chronisch erkrankten Menschen zu stärken. Neben Expertenbeiträgen kommen dabei auch drei Schmerzpatienten mit den Schilderungen ihrer Leidens- und Linderungsgeschichten zu Wort. Vorgestellt werden die Methoden Meditation bzw. Achtsamkeit, Entspannungsübungen, Wertimagination und Systemisches Denken ' wobei letzteres im Grunde keinen salutogenen Ansatz besitzt. Dabei werden die Methoden in ihrer Entstehungsgeschichte, z. T. in ihrem physiologischen Wirken ' mal mehr mal weniger wissenschaftlich fundiert ' und in praktischen Anleitungen gut vorgestellt. Weiterhin wird der Umgang mit Schmerz und Leid auch aus spiritueller, sehr interessant aus philosophischer und anhand vom Clown Pello auch aus humoristischer Sicht betrachtet. In der Mitte des Buches wird das Konzept der Salutogenese mit seinem zentralen Konstrukt des Kohärenzgefühls eingehend erläutert. Da der Großteil des Buches gut verständlich geschrieben ist, können neben den Therapeuten die zumindest bereits Interesse an einer der dargestellten Methoden haben auch betroffene Laien wertvolle Anregungen erhalten. Leider wird dem Aspekt der Bewegung als Gesundheitsressource nur eine sehr nebensächliche Bedeutung zugeschrieben, ein Manko!Alles in Allem ein ordentliches Buch, dessen Preis in Anbetracht der Tatsache, dass kaum Mühen in die optische Gestaltung investiert wurden, jedoch etwas zu hoch ist.