Read Wirtschaftslexikon by Artur Woll Online

wirtschaftslexikon

ber den Autor und weitere MitwirkendeWissenschaftlicher Werdegang 03.1954 Reifepr fung am Abendgymnasium Duisburg SS 1954 SS 1957 Als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes Studium der Wirtschaftswissenschaft, Rechtswissenschaft und Politischen Wissenschaften an der Universit t zu K ln Diplompr fung f r Volkswirte WS 1957 SS 1959 Promotionsstudium an den Universit ten zu K ln und ab SS 1958 Freiburg i Br Promotion 01.04.1958 31.03.1964 Wissenschaftlicher Assistent am Volkswirtschaftlichen Seminar und am Institut f r Geld und Kredit der Universit t Freiburg i Br bis 06.10.1959 mit der Verwaltung beauftragt, danach Beamter auf Widerruf 20.02.1964 Erteilung der venia legendi f r Volkswirtschaftslehre durch die Rechts und Staatswissenschaftliche Fakult t der Universit t Freiburg i Br 12.03.1964 Ernennung zum Dozenten an der Universit t Freiburg i Br WS 1964 65 Berufung auf einen ordentlichen Lehrstuhl f r Volkswirtschaftslehre und Bestellung zum Direktor des Instituts f r Volkswirtschaftslehre an der Justus Liebig Universit t Gie en 1967 1968 Dekan der Rechts und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakult t der Universit t Gie en 04.1969 Ablehnung eines Rufes auf einen ordentlichen Lehrstuhl f r Volkswirtschaftslehre an der Ruhr Universit t Bochum 01.08.1972 Berufung auf einen ordentlichen Lehrstuhl f r Volkswirtschaftslehre an der Gesamthochschule Siegen 01.08.1972 13.10.1980 Gr ndungsrektor der Gesamthochschule Siegen seit 01.01.1980 Universit t Siegen zun chst kommissarisch bis 31.12.1972 11.1975 Ablehnung eines Rufes auf das Ordinariat f r Theoretische und praktische Sozial konomie an der Universit t Z rich 01.1979 Berufung in den Wissenschaftsrat durch den Bundespr sidenten 04.1981 Mitglied des Forschungsinstituts f r Geistes und Sozialwissenschaften der Universit t Siegen mit teilweiser Freistellung von Lehrverpflichtungen SS 1986 Berater und Gastprofessor der Zhongnan University Wuhan, Volksrepublik China im Auftrag der Weltbank 05.1989 05.1991 Gr ndungsbeauftragter f r den Studiengang Betriebswirtschaftslehre an der Universit t D sseldorf...

Title : Wirtschaftslexikon
Author :
Rating :
ISBN : 3486250604
ISBN13 : 978-3486250602
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : De Gruyter Oldenbourg Auflage 9., v llig berarb und erw 24 November 1999
Number of Pages : 188 Pages
File Size : 783 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Wirtschaftslexikon Reviews

  • Virginia
    2018-12-01 15:51

    Ein wirklich fundiertes Lexikon mit verständlichen Erklärungen bezüglich der Wirtschaft. Es gibt viele übergreifende Definitionen und viele Beispiele. Ein Werk, mit dem ich nun künftig viel arbeiten werde und auf das ich stolz bin, dass ich es habe. Zum Nachschlagen ist es ideal, weil es perfekt aufgemacht ist und es wird mich auch weiterhin in meiner Berufspraxis hilfreich begleiten.

  • None
    2018-11-11 09:05

    Das Wirtschaftslexikon von Arthur Woll überzeugt zum einen durch seinen relativ günstigen Preis und zum anderen durch eine sehr detaillierte Darstellung der Stichworte. So findet man auf über 800 Seiten komprimiertes und leicht verständliches Wissen. Zu vielen Stichwörtern gibt es erklärende Verweise, mit deren Hilfe man gut durch das Lexikon navigieren kann.Fazit: Eine lohnende Alternative zu den teuren Wirtschaftslexika, wie z.B. von Gabler.