Read Gemeinschaft mit Gott by Neale Donald Walsch Online

gemeinschaft-mit-gott

Walschs Vision eines Lebens in Liebe und FriedenZehn Illusionen sind es, mit denen wir uns von der Gemeinschaft mit Gott ausschlie en und die dazu f hren, dass es immer noch Krieg, Elend, Krankheit und Tod auf der Welt gibt Wenn wir diese Illusionen entlarven, k nnen wir die Welt ver ndern Wer Gott Eingang in sein Herz gew hrt, f r den wird der Himmel auf Erden sein Durchaus im biblischen Sinne, aber in moderner Sprache lautet die zentrale Botschaft Wo Hass ist, s e Liebe Mit diesem Tenor wendet sich das Buch an alle, die das Wunder der Gemeinschaft geschehen lassen....

Title : Gemeinschaft mit Gott
Author :
Rating :
ISBN : 3442218098
ISBN13 : 978-3442218097
Format Type : Other Book
Language : Deutsch
Publisher : Goldmann Verlag 1 November 2007
Number of Pages : 256 Seiten
File Size : 768 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Gemeinschaft mit Gott Reviews

  • UR
    2018-12-02 12:21

    Die Gemeinschaft, die Walsch meint, ist keine körperliche, wie wir sie unter Menschen kennen. Sie ist eine geistige, die allein zwischen Gott und dem einzelnen Menschen bestehen kann. Sie wird vom Gegenüber, Gott, oder Allem-was-ist, niemals in Zweifel gezogen, sondern kann alleine vom jeweiligen Menschen verweigert werden, dann nämlich, wenn dieser sich von Gott als getrennt sieht. Es ist also eine Frage des Bewusstseins, nicht der Ist-Zustandes, denn die Gemeinschaft immer vorhanden.Wie man diese Gemeinschaft erlangt, erklärt Neale Donald Walsch in diesem sehr interessanten Buch. Zehn falsche Annahmen trennen einen von Gott ab, denn sie führen dazu, dass man andere Menschen und sich selbst verurteilt, Gott aber verurteilt nichts und niemanden. Diese zehn „Illusionen“ sind Richten, Bedürftigkeit, Versagen, Unwissenheit , Spaltung, Mangel, Erfordernis, Verdammung, Bedingtheit und Überlegenheit. Walsch zeigt, wie diese sich gegenseitig bedingen, und also eigentlich nur eine einzige Illusion herrscht, auf der alle anderen schließlich aufbauen. Diese Illusionen machen den meisten Menschen das Leben so schwer, sie führen zu jenem „Human drama“, das jeder von uns auf die eine oder andere Weise aufführt. Stellt man eine davon ab, so hat man gute Chancen, auch die anderen abzustellen.Walsch gelingt dabei das Erstaunliche, seine Leser geradezu zu erlösen, er bringt sie dazu, sich selbst zu vergeben und zu lieben, so wie er es selbst gelernt hat, bevor er auch noch diesen Illusionen unterlag. Auch meiner Sicht ist es das beste seiner Bücher, weil es am meisten von jenem Gottesfunken enthält, den er auch in den anderen Büchern entzündet. Wie auch Jesus und Buddha weist er auf die Illusionshaftigkeit der Wirklichkeit hin und weist gleichzeitig einen Ausweg aus ihr. Ähnlich den anderen New-Thought Autoren wie Jane Roberts und Esther Hicks, mit Seth und Abraham, aber auch Rhonda Byrne mit ihrem „Secret“ oder Semel mit seinem „Neuen Evangelium“, gelingt es ihm dabei, die Leser zu ihrem innersten Wesen zurückzuführen, das nichts als Liebe und Verständnis ist, und ihnen zu sagen, dass aller Mangel ein gedanklicher Mangel ist. Auch wenn er sich hier nicht explizit auf das Gesetz der Anziehung beruft, so wird zwischen den Zeilen doch klar, dass die Menschen durch ihre Gedanken all ihr Unglück erschaffen. Verbindet man sich jedoch gedanklich mit seinem Gott, so schenkt er einem auch alles Glück der Welt. Dann hat man endlich „Gemeinschaft mit Gott“.

  • Sagittarius
    2018-11-14 09:32

    Liest man dieses Buch, es wurde schon darauf hingewiesen, es sei keine leichte Kost, wird sehr deutlich, wie stark Religion die Wahrnehmung von Gott überlagert. Religion geht es um Macht, weniger um Wahrheit, Macht der Institution, Macht der Würdenträger.Macht übt man aus,indem man einschüchtert, Versprechungen macht, Macht basiert auf Ungleichheit,Macht muss einen klein machen ( Gottesvergiftung, Tilman Moser),Macht nutzt die (selbsterzeugte)Bedürftigkeit aus.Mit diesem System räumt dieses Buch gründlich auf. Wie Menschenfreundlich, nicht von Verdammung, Ungleichheit und Unwissenheit auszugehen. Wieviel Leid ist wegen dieser Zustände bereits entstanden und entsteht immer noch.Würden sich diese Erkenntnisse verbreiten, sähe es in der Welt anders aus. Leider hindert daran die Macht der Religionen. Deswegen kann ich auch in Ordnung finden, dass eine Organisation entsteht, die diese Botschaft verbreitet. Man darf nur hoffen, dass diese Botschaft dann nicht durch die Organisation verfälscht wird.Ein wirklich wichtiges Buch.

  • None
    2018-11-26 10:16

    Dies war das erste Buch, das ich von Walsh gelesen habe. Es hat mich berührt und dazu gebracht, mein Leben und meine Reaktionen im Alltag wieder einmal von Grund auf zu überprüfen. Obwohl "Gott" spricht (es ist eigentlich egal, ob dem wirklich so ist, oder nicht), ist es auch für Nicht-Christen angenehm es zu lesen.Die zehn Illusionen unserer Welt nachzuvollziehen und schon beim Lesen wirklich zu begreifen, ist allerdings nicht ganz einfach. Zu sehr stellt Walsh jahrelang eingeübte Sichtweise auf den Kopf. Und nicht alles was, der Kopf kapiert, haben wir dann auch schon verinnerlicht. Erst wenn man dies immer und immer wieder im Alltag - mit dem Gedanken: "Ok liebe Situation, Du bist also eine Illusion. Lass uns doch mal sehen was wir mit Dir lernen wollen und was uns das Neues bringt." überprüft und übt, ergibt das alles langsam einen Sinn. Und dann macht sogar der Zahnarztbesuch Spaß, grins.Ich hätte mir nur noch ein paar mehr Anhaltspunkte und Tips gewünscht - mehr Bezugspunkte zu unserem Leben. Ich werde jetzt auf jeden Fall auch die anderen Bücher lesen, vielleicht wird mir dann einiges klarer.

  • Maggie
    2018-11-28 15:22

    Es ist schön zu erfahren, dass Gott anders ist, als er bisher oft dargestellt wurde. Immer mehr fängt man an Gott und vor allem sich selbst zu lieben.

  • Suchender
    2018-12-02 17:16

    Ganz gleich ob man gläubig ist oder nicht. Dieses Buch empfehle ich allen Menschen , die sich weiterentwickelnwollen. Für mich ist dieses Buch von großem Nutzen. Obwohl über 75 Jahre alt, darf ich daraus viel lernen.

  • jossele
    2018-12-10 11:33

    ich habe mittlerweile alle gott-bücher von walsch gelesen.für mich sind diese bücher eine hilfe, die dinge anders zu sehen und oft verstehe ich auch plötzlich, warum ich manches so gesehen habe, wie ich es tat, nur finde ich nun auch eine erklärung dazu in gottes worten.ich kann schwer sagen, dieses oder jenes buch von ihm ist besser oder schlechter, in jedem einzelnen stecken eine menge weisheiten, die mein herz berühren. ich fühle mich verstanden, wenn ich diese bücher lese.und gott ist mir so nahe gerückt, wie ich es nie für möglich gehalten hätte, da ich schon vor jahren meine konfession abgelegt habe.dass sich glauben nicht dadurch auszeichnet, ob ich mit der bibel übereinstimme oder einen priester als absolute macht akzeptiere, sondern dass glaube sich vielleicht einfach dadurch zeigt, dass ich die welt schön finde und das gute in jedem menschen (und damit in mir) sehen kann, ist für mich endlich die göttliche erlaubnis, mich nicht in normen fügen zu müssen und trotzdem geliebt werden zu dürfen....

  • Selina
    2018-11-19 13:37

    Dieses Buch habe ich verschenkt und eine sehr dankbare Resonanz erhalten. Wenn der Beschenkte an Gott glaubt, dann wird ihn dieses Buch tragen.