Read Die Brücke über die Drina: Eine Chronik aus Visegrad by Ivo Andric Online

die-brcke-ber-die-drina-eine-chronik-aus-visegrad

Mit einem Nachwort von Karl Markus GauIn elf weit gespannten Bgen 250 Schritte lang, 10 Schritte breit schwingt sich die Brcke ber die Drina Bei Viegrad, einer bosnischen Stadt nahe der serbischen Grenze, fhrt sie ber den Fluss Seit Jahrhunderten ist sie ein Treffpunkt fr Menschen von beiden Ufern, ist Trennlinie und Bindeglied zwischen Orient und Okzident In seinem Meisterwerk entrollt Ivo Andri ein gewaltiges Zeitpanorama vom 17 Jahrhundert bis zum Ersten Weltkrieg und erzhlt von den vielfltigen Schicksalen der Menschen, die dort aufeinandertrafen....

Title : Die Brücke über die Drina: Eine Chronik aus Visegrad
Author :
Rating :
ISBN : 3423142359
ISBN13 : 978-3423142359
Format Type : Paperback
Language : Deutsch
Publisher : dtv Verlagsgesellschaft 1 August 2013
Number of Pages : 496 Seiten
File Size : 974 KB
Status : Available For Download
Last checked : 21 Minutes ago!

Die Brücke über die Drina: Eine Chronik aus Visegrad Reviews

  • Armin
    2018-11-16 09:21

    Ich habe dieses Buch aus zweierlei Gründen gewählt: Aus Interesse an der Geschichte einer Gegend, die leider keine nennenswerte Erwähnung im Geschichtsunterricht fand. Und aufgrund der Reputation und den Rezensionen zu Ivo Andrić' Buch, die meine Neugier auf diesen mir bisher unbekannten Autor weckten.Als geschichtsinteressierter Leser fesselte mich dieses Buch von der ersten Seite - die Mischung aus historischen Geschehnissen und wunderbar lesbaren Erzählungen macht es einem schwer, die Lektüre beiseite zu legen. Eindrucksvoll vermittelt Andrić dem Leser, dass die Brücke über die Drina viel mehr als nur eine Brücke über einen Fluss ist - sie verbindet Kulturen, prägt die Stadt und das Leben der Bewohner und wird so unweigerlich zum Ort erfreulicher wie auch schrecklicher Ereignisse. Jedes Kapitel - denen meist eine abgerundete Erzählung zugrunde liegt - gibt einen Einblick in die sozialen und kulturellen Entwicklungen im historischen Kontext, wobei keinerlei Wertung der partizipierenden Kulturen, Religionen oder Mächte zu finden ist.Für mich hat dieses Buch fünf Sterne verdient - ohne Zweifel im Hinblick auf den literarischen Wert, aber auch was Schriftsatz und Aufmachung betrifft ist diese Ausgabe sehr empfehlenswert.

  • Muffel
    2018-10-21 06:32

    Andric hat für sein Werk 1961 den Literatur-Nobelpreis bekommen, sein Hauptwerk ist "Die Brücke über die Drina".Fasziniert ist für mich wie frisch und modern das Buch wirkt. An Hand der Brücke über der Drina im bosnischen Visegrad erzählt der Autor Episoden über mehrere Jahrhunderte an der Nahtstelle zwischen verschiedenen Kulturen. Jede Episode enthält einzelne Protagonisten. Diese werden geschickt in ihren jeweiligen zeitlichen und kulturellen Kontext eingewoben. So erhält der Leser unterhaltsames Wissen über das Zusammenleben von Christen, Moslems und Juden über Jahrhunderte, schnörkellos und klar ohne die aktuellen Bedenklichkeiten.

  • Amazon Kunde
    2018-11-13 05:18

    Andrićs Buch, das mit dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde, schildert eine jahrhundertelange Geschichte der Višegrader Brücke und der bosnischen Bevölkerung. Vor allem, wenn man über etwas Hintergrundwissen verfügt ist es besonders spannend zu lesen. Allerdings auch nichts für schwache Nerven, da gewisse grauenvolle Passagen sehr bildhaft geschildert werden.

  • Milan Pijanovic
    2018-10-24 10:26

    Dieses Buch liest sich, wie auch Andric's "Fräulein" sehr gut und flüssig. Mir sind Andric's Romane deutlich lieber als so manche grosse russische Klassiker. Man kann sich förmlich diese kleine Welt im Osten Bosniens vorstellen und alle seine Bewohner und Besatzer. Ich kann es nur empfehlen.

  • Jürgen Hering
    2018-11-14 05:11

    Ein interessantes Buch mit hervorragenden Beschreibungen, so dass ich Lust hätte, selbst einmal dorthin zu fahren. Geschichtlich eine ganz neue Perspektive für mich als bisher darüber wenig Informierte.

  • Renate Erb
    2018-11-12 04:20

    Besonders gefaellt mir die Beschreibung der unerschiedlichen Mentalitaeten.auf dem Balkan, und das ganz ohne Wertung. Das nenne ich ein wertvolles Geschichtsbuch.

  • schmechi
    2018-11-02 06:23

    Der erste Band von Andric' Bosnientrilogie ist zugleich das berühmteste Werk des jugoslawischen Literaturnobelpreisträgers. Der Autor legt eine Chronik der Mehmed-Pascha-Sokolovic-Brücke vor, welche in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhundert von den Osmanen im damals türkischen Visegrad erbaut worden ist. In zahlreichen Episoden erzählt er die wechselvolle Geschichte der Brücke, der Stadt Visegrad und ihrer Bewohner. Der Erzählreigen umfasst dreieinhalb Jahrhunderte und endet erst im ersten Weltkrieg.Im Mittelpunkt steht dabei das Mit- und Gegeneinander der Kulturen im Schmelztiegel Visegrad, gelegen am Schnittpunkt zwischen Orient und Okzident. Andric gelingt dies erfreulicherweise auf eine packende Art, ohne Pathos und Schönfärberei aber mit viel Liebe zum Detail. Er erweckt muslimische Gelehrte, orthodoxe Priester, serbische Bauern, osmanische Adelige, österreichische Besatzer, jüdische Händler, Revolutionäre und Immigranten zum Leben und schafft so ein buntes Kaleidoskop des bosnischen Lebens im Laufe der Jahrhunderte.

  • Eva Moers
    2018-10-24 03:14

    Sollten doch nach Möglichkeit viele Leute lesen, so kann man die Ereignisse besser verstehen und nachvollziehen. Ich selbst bin dort erst kürzlich gewesen, und wandelte auf den Spuren der Vergangheit und hoffte zugleich, dass sich alles nur zum Besten wenden möge.